Umgebung

Die Stadt Donja Stubica und das Hotel Jezerčica befinden sich in der Mitte des nördlichen Hanges der Medvednica (Zagreb Berg) im grünen Stubica Tal. Im südlichen Teil umfasst es den Naturpark Medvednica und im Norden ist es von zeichnerischen Zagorje Bergen umgeben. Donja Stubica ist sicherlich die geschichtlich interessanteste Umgebung Nordkroatiens.

okolica1

Schloss Oršić & das Bauernaufstandmuseum

Im Schloss Oršić liegt das Bauernaufstandmuseum, die Schlosskapelle, die Galerie und der Souvenirladen. In der Nähe des Schlosses befindet sich die 400 Jahre alte Linde, vor der angeblich im 16. Jahrhundert Matija Gubec den Bauernaufstand begann.

www.mhz.hr

Schloss Stubički Golubovec

Auf der Straße von Stubičke Toplice bis Marija Bistrica liegt ein Besitz aus den Zeiten des Bauernaufstandes, der durch die Jahrhunderte viele seiner Besitzer gewechselt hat und heute ein Kultur- und Traditionserbe des Umkreises darstellt. Im Schloss ist der Verein Kajkaviana tätig, der das Ziel hat das sprachliche Kulturerbe Zagorjes zu erhalten. Die Dauerausstellung „Kajkaviana Croatica“ ist für die Öffentlichkeit offen und im Saal des Schlosses werden oft Konzerte, Vorträge, Aufführungen und Ausleihungen organisiert.

Das Geburtshaus von Matija Gubec

Das Geburthaus von Matija Gubec berichtet von den harten, aber auch glorreichen Zeiten in der Vergangenheit Stubicas und ihrer Tradition.

Kroatischer Iris Garten

Der Kroatische Iris Garten in Donja Stubica ist eine Hingabe zu der Blume Iris, die im Projekt „Traditioneller Garten Zagorjes“ für das meiste Interesse in Kroatien gesorgt hat und auf diese Weise wieder in traditionellen und modernen Gärten vertreten ist. Die Iris verkörpert auf diese Weise die Hingabe zu all den traditionellen Blumen aus Zagorje und Kroatien und deren Gärten.

www.tzdonjastubica.hr

Neanderthalermuseum in Krapina

Das Museum des Krapina Neanderthaler befindet sich in der Nähe des weltbekannten Neanderthalerfundplatzes Hušnjakovo und zusammen machen sie einen höchst interessanten und lehrreichen Rundgang.

www.mhz.hr